Gesundheit

Wann darf ich wieder auf den Crosstrainer nach einem Kaiserschnitt?

Viele Frauen verspüren in der Zeit nach der Entbindung den Wunsch, Sport zu treiben. Sei es, um Babyspeck loszuwerden, die Fitness zu erhöhen oder vielleicht auch, um den eigenen Körper ohne Babybauch neu zu erfahren.

 

Die Lösung: der Crosstrainer

Mittlerweile kann man verschiedenste Modelle aller Preisklassen sogar online beispielsweise bei crosstrainerkaufen-24.de erwerben und bis nach Hause liefern lassen.

Aufgrund des gelenkschonenden Trainings ist er eine gute Möglichkeit, sanft wieder in Form zu kommen. Ein weiteres Plus ist der Fakt, dass mit Hilfe des Crosstrainers große Teile der Muskeln in Beinen, Rumpf und Armen trainiert werden. Zudem hilft der kontinuierliche Bewegungsablauf, das Herz- Kreislauf- System zu verbessern und ist somit ein gutes Ausdauertraining.

Wartezeiten können variieren

Das Kind ist da, der Wille, Sport zu treiben ebenfalls. Bleibt nur eine Frage: Ab wann ist es überhaupt sinnvoll, den Crosstrainer zu kaufen? Wie lange braucht der Körper, um sich nach der Geburt zu regenerieren, vor allem nach einem Kaiserschnitt?

Eine verbindliche Regel gibt es nicht. Vielmehr beeinflussen mehrere Faktoren, ab wann es sicher und lohnenswert ist, den Crosstrainer zu kaufen. So ist zum Beispiel von Interesse, ob Sie schon vor und während der Schwangerschaft regelmäßig Sport getrieben haben und in welchem Umfang. Denn logischerweise erfordert es weniger Zeit, um anzutrainieren, wenn Frau bereits von vornherein noch Fitness mitbringt.

Wenn Sie sich körperlich fit fühlen, können Sie, so Experten, bald nach der Geburt mit Stretching und leichtem Sport beginnen. Auch Beckenbodengymnastik ist empfehlenswert. So können Sie sich langsam und im Einklang mit Ihrem Körper steigern, bis Sie sich bereit fühlen, endlich den Crosstrainer zu kaufen oder einen bereits vorhandenen erneut zu nutzen.

 

Sonderfall Kaiserschnitt – Wie verhält es sich aber in diesem konkreten Fall?

Auch hier gibt es kein Patentrezept. Eines ist aber zweifelsfrei verbindlich: Solange ihre Wunde noch schmerzt, ist es nicht sinnvoll, einen Crosstrainer zu kaufen. Immerhin ist ein Kaiserschnitt ein Eingriff, bei dem alle Schichten der Bauchdecke geöffnet werden, der dementsprechend Zeit zur Heilung benötigt. Wie lange dies konkret dauert, ist von Frau zu Frau verschieden. Ärzte empfehlen aber in keinem Fall, früher als acht bis zehn Wochen nach dem Kaiserschnitt mit anstrengenderem Sport zu beginnen.

Am besten sollten Sie behutsam mit Rückbildungsgymnastik anfangen. Normalerweise startet diese sechs bis acht, nach einem Kaiserschnitt etwa acht bis zwölf Wochen nach der Geburt. Um wieder körperlichen anspruchsvolleren Sport ausüben zu können, sollten Sie aber mindestens vier Monate warten. In der Zwischenzeit ist zum Beispiel Schwimmen für den Muskelaufbau sinnvoll. In jedem Fall sollten Sie mit Ihrem/r Mediziner/in und/ oder Hebamme die Schritte dieses „Trainingsplans“ individuell absprechen und auf die Signale Ihres Körpers wie Erschöpfung oder Schmerz achten.

Auch wenn diese Zeit vielleicht lang erscheint, können Sie sie auf jeden Fall nutzen, um sich über das Training oder den Ort, an dem Sie den Crosstrainer kaufen wollen, schlau zu machen. So können Sie später umso effektiver starten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.