Neuigkeiten
     Gemeinschaft der Liebe
     Maria Magdalena
       Suche nach weiblicher Energie
       Texte Maria Magdalena
       Wege
       Das Buch
       Buch Bestellung
       Update
     Yeshua
     MariMa-Symbole
     Die Kunst, Frieden zu SEIN
     Abgesandte der Liebe
     Sacred Heart Meditation
     Die Thomas-Briefe
     Der Spoonbender-Kurs
     Weitere Texte
     Gedichte
     Link Liste
     Kontakt
     Impressum


Home

Till Abele
Lenzweg 5
79312 Emmendingen

Impressum

Unsere Erde

Wege nach Hause

Erst im Nachhinein als bereits alle Symbole entstanden und die Homepage in ihrer Gesamtheit fertig und online war, waren für mich die Wege zu erkennen, die uns hier aufgezeigt und angeboten werden.

Anima, Symbole des Erinnerns

Die Kindersymbole führen uns durch das Labyrinth.
Labyrinth bedeutet EIN Weg, denn ein Labyrinth ist kein Irrgarten. Wir werden zielgerichtet geführt und jedes Symbol ist eine Erinnerung.

Anima Labyrinth

Wenn unsere Seele aus der anderen Dimension oder aus den feinstofflichen Bereichen in diese Welt kommt, erinnert sie sich noch an ihre wundervolle Schönheit und Perfektion.

Kleine Kinder haben dieses Wissen noch, doch es geht langsam verloren. Je mehr ein Kind sich auf dieser Welt dann zu Hause fühlt, sich hier voll und ganz inkarniert hat, desto mehr vergisst die Seele.

Die neuen Kinder allerdings bewahren sich diese Erinnerung an die Herkunft ihrer Seele sehr lange und können dieses Wissen und Fühlen in ihr Erwachsenenleben mitnehmen.

Das Labyrinth der Anima-Symbole ist der Weg der Erinnerung der Seele und führt vom Symbol ANNEHMEN bis zum letzten Satz des letzten Symbols STERNENMEER; welcher lautet:

DIE ANTWORT IST DER ALL-TAG

Marima, Symbole des Tun, des Handelns

Wir leben in einer dualen Welt von Innen und Außen, von Licht und Schatten, von Gut und Böse.

Daher bieten sich uns Menschen in dieser Welt zwei Wege, die wir beschreiten können, dürfen, müssen.
Jedes Symbol ist eine Aufforderung zum Tun im All-Tag.

Marima Spirale

Der eine Weg ist der Weg der Erkenntnis.

Er beginnt im Außen und führt uns zurück zu uns selbst, in unser Herz. Dieser Weg des Wissens beginnt mit der Erkenntnis, dass alles mit allem verbunden ist, dass wir alle eins sind. Dieses mentale Verstehen, dass jede Trennung eine Illusion ist, führt weiter zur Erkenntnis, dass alles was ich einem anderen tue, ich mir auch selbst schenke oder antue. Da keiner von uns leiden möchte, beginnen wir auf dem Weg der Erkenntnis langsam Mitgefühl zu entwickeln. Besser gesagt, wir beginnen wieder zum Mitgefühl unserer Seelen zurückzukehren. So fangen wir an, schlechte Handlungen anderen gegenüber abzulegen, lassen negative Gefühle und falsche Motivationen los. Auf diese Art und Weise befreien wir uns selbst.
Dieser Weg ist kein einfacher, wir räumen unseren „Schutt“ weg, lassen alte Muster los bis unser Weg langsam frei wird von den Wolken die unser Bewusstsein umhüllen.

Der andere Weg ist der Weg des mitfühlenden Herzens.

Wir fühlen mit unseren Mitmenschen, weil wir ihr Leid sehen und es unser Herz berührt. Wir wissen, dass es unsere Pflicht ist, zu helfen, zu helfen ohne eine Gegenleistung in welcher Form auch immer zu erwarten.
Der Weg des mitfühlenden Herzens ist ein großes Geschenk, denn er befreit uns auf eine natürliche Weise von uns selbst, von unserem egozentrierten Denken und wir beginnen unser wahres Sein zu erkennen. Diese unsere innere wahre Schönheit beginnt dann von uns auszustrahlen und die Welt zu erleuchten.
Dieser Weg des mitfühlenden Herzens ist einfach zu gehen, denn alle Handlungen geschehen aus Liebe.
Wir fühlen uns verantwortlich für jeden und alles Leben auf diesem Planeten.

Omega, Symbole des Seins

Es gibt keine Abkürzung zu den Omega-Symbolen!

Zuerst müssen wir uns wieder an die wundervolle Schönheit unserer Seele erinnern und dann dürfen wir auf einem der beiden Wege dieses wieder erinnerte Wissen leben.

Dadurch nähern wir uns unserem wahren menschlichen Sein.

Omega Sternenmeer

Im Sternenmeer der Menschlichkeit von Omega dürfen wir versinken, hier braucht es keine Wege mehr, denn wir sind all dies bereits ...
Es ist ein Eintauchen, ein Erleben, ein wieder Finden, ein Erkennen was es bedeutet hier auf dieser Welt wahrhaft Mensch zu sein.

Hier verbinden sich kindlich, weiblich und männlich zur perfekten Harmonie.
Hier leben wir alle Aspekte des irdischen Lebens in Ausgewogenheit.

Bei Omega angekommen, sind wir Liebe.

Amo, die 12 Siegel

Die 12 Siegel

Unser Leben ist einfach, leicht, weniger schmerzhaft, weniger verwirrend, wenn unsere Taten, Worte und Absichten unserer wahren Natur, dem MITGEFÜHL und der LIEBE unseres Herzens entspringen.

Erinnere dich, alles ist lebendig, es gibt keine tote Materie.
Erinnere dich, niemand kommt per Zufall in dein Leben.
Erinnere dich, du bist hier um zu helfen,
und um der Menschheit und der Welt zu dienen.

Wenn du dich fragst, warum du auf deinem spirituellen Weg noch nicht sehr viel weiter vorangekommen bist, du keinen Fortschritt gemacht hast, das ist deshalb, weil dein Mitgefühl nicht groß genug ist.
Erinnere dich, es gibt keinen anderen spirituellen Weg der höher ist als der Weg der Liebe, des Mitgefühls, der Demut und deiner gelebten wahren Menschlichkeit im täglichen Tun, in deinem All-Tag..

Die Wahrheit ist, jedes Wort, jede Tat, jede Absicht reflektiert dein Bewusstsein.
Wenn du deinem Bewusstsein, deinem wahren Selbst vertraust und alle Taten darauf beruhen, dann geschehen Wunder wie von selbst.

Mit anderen Worten, VERTRAUE DEINEM HERZEN,
dort ist die Kraft und Stärke, die den Weg kennt ...

Das zwölfte Siegel
 
nach oben
© 2003-04 Hanjo Grüßner