Neuigkeiten
     Gemeinschaft der Liebe
       Lektion 01
       Lektion 02
       Lektion 03
       Lektion 04
       Lektion 05
       Lektion 06
       Lektion 07
       Lektion 08
       Lektion 09
       Lektion 10
       Lektion 11
       Lektion 12
       Lektion 13
       Lektion 14
       Lektion 15
       Lektion 16
       Lektion 17
       Lektion 18
     Maria Magdalena
     Yeshua
     MariMa-Symbole
     Die Kunst, Frieden zu SEIN
     Abgesandte der Liebe
     Sacred Heart Meditation
     Die Thomas-Briefe
     Der Spoonbender-Kurs
     Weitere Texte
     Gedichte
     Link Liste
     Kontakt
     Impressum


Home

Till Abele
Lenzweg 5
79312 Emmendingen

Impressum

Unsere Erde

Gemeinschaft der Liebe
Lektion 15

Du bist bereit, in das einzudringen, was wir „das große Geheimnis“ nennen. Als Du das erste Mal dieser Gemeinschaft beitratst, wurdest Du glauben gemacht, dass bestimmte Geheimnisse gelüftet würden – eine versteckte Welt, aus der Du viele unsichtbare Schätze ziehen würdest. Dann wurde Dir gesagt, dass dies eigentlich eine „Nicht-Mysterienschule“ sei und dass dies die Zeit sei, in der die innere Tradition zur äußeren Tradition wird, die alle Geheimnisse aufloesen wuerde. Es scheint als wuerden wir unser Versprechen zuruecknehmen und es wieder geben, und so ist es.

„Das große Geheimnis“ ist in Wirklichkeit der Schlüssel, der die Tür, die Du suchst, öffnet. Es ist wie ein Code, mit dem Du Deinen Geist füllen wirst, ein Puzzle, das Dein Wahres Selbst versteht, welches für Dein Ego jedoch ohne Bedeutung ist. Deinem Intellekt wird es wie Unsinn erscheinen, doch wird es einen Moment geben, in dem der Groschen fallen und die Tuer sich öffnen wird. Wenn Du diese Woche gewillt bist, die folgenden Worte so oft wie möglich zu sagen, wirst Du eine tiefgreifende Veränderung in Dir fühlen, und alle Lektionen, die Du während der letzten Monate erfahren hast, werden auf eine neue Art Sinn machen.

Lass dies Dein Mantra für diese Woche sein:

Sehen wie Gott sieht
Fühlen wie Gott fühlt
Wissen, was Gott weiß
Der Geliebte sieht nur den Geliebten

Wir werden in dieser Lektion nicht viele Worte machen, da wir in den letzten drei Lektionen genug gesagt haben. Wir halten die Bestrebung dieser Woche sehr einfach und überlassen die tiefere Arbeit dem Geheimnis selbst. Konzentriere Dich auf dieses Mantra so oft Du kannst. Es waere gut, wenn Du mehrmals täglich mehrmals einige Minuten darauf verwenden koenntest, diese Worte zu wiederholen. Oder Du beendest Deine Meditation damit, diese Worte mehrmals in Deinem Geist zu wiederholen. Was immer Du entscheidest, dies ist der Schlüssel, der Dich zu neuen Einsichten inspiriert, aber nur wenn Du es zulässt. Deine Bereitwilligkeit hierbei bedeutet alles. Wenn Du Deinen Geist auf diese vier Sätze konzentrierst, wirst Du alles wissen. Mehr kann ich nicht darüber sagen, da es eine reine Erfahrung inspirieren soll, und darüber kann ich nicht sprechen.

Es gibt hier eine gewollte Ordnung, da eine Zeile zur nächsten führt und eine tiefere Stufe der Verbindung anregt. Verändere nie die Reihenfolge. Sage diese Worte genauso, wie sie hier geschrieben sind. Du wirst sehen, dass Dein Geist offener ist, das Geheimnis zu entdecken. Unabhängig davon, wann Du übst, gib Dich dem Mantra hin, denn das Geschenk, das es Dir geben wird ist jenseits Deiner Vorstellung.

Ich möchte gerne einige Zeilen einer Mystikerin, Mutter genannt, der Nachfolgerin von Sri Aurobindo, mit Dir teilen. (Dies wurde in den 50er Jahren geschrieben) Dies beeinflusst nicht nur die wichtige Zeit, in der wir uns befinden, sondern auch die Mission unserer Gemeinschaft.

„Die Zukunft hat begonnen, aber es wird etwas Zeit brauchen, bis sie in ihrer Ganzheit verwirklicht wird. In der Zwischenzeit befinden wir uns in einer sehr besonderen, einer außergewöhnlich besonderen Situation, wie niemals zuvor. Wir sind jetzt Zeugen der Geburt einer neuen Welt voraus. Sie ist sehr jung, sehr schwach – nicht in ihrem Wesen sondern in ihrer äußeren Manifestation – noch nicht erkannt, noch nicht einmal gefühlt und von der Mehrheit verleugnet. Aber sie ist hier. Sie ist hier und bemüht sich zu wachsen, des Ergebnisses vollkommen sicher. Aber der Weg da hin ist ein völlig neuer Weg, der noch nie zuvor erschlossen war, niemand ist dort gegangen, keiner hat das je getan. Es ist ein Anfang, ein allgemein gueltiger Anfang. Also ist es ein absolut unerwartetes und unvorhersagbares Abenteuer.“

„Es gibt Menschen, die das Abenteuer lieben. Diese rufe ich und sage ihnen folgendes: „Ich lade Euch zu einem großen Abenteuer ein.“

„Es geht nicht darum, spirituell zu wiederholen, was andere vor uns getan haben, denn unser Abenteuer beginnt jenseits davon. Es ist die Frage einer neuen, vollkommen neuen Schöpfung, mit all ihren unvorhergesehenen Vorkommnissen, den Risiken, den Gefahren, die sie mit sich bringt – ein echtes Abenteuer, dessen Ziel der sichere Sieg ist, doch die Strasse dorthin ist noch unbekannt, und es muss Schritt für Schritt eine Spur ins Unerforschte gelegt werden. Es ist etwas, das es im derzeitigen Universum noch nie gegeben hat und in dieser Art nie wieder geben wird. Wenn Dich das interessiert .... gut, dann lass uns an Bord gehen. Ich habe keine Ahnung, was Dir morgen geschehen wird.“

„Wir müssen alles, was vorausgesehen wurde, beiseite legen, alles, was je erfunden wurde, alles, was je gebaut wurde, und dann ..... machen wir uns auf ins Unbekannte ..... und ... dann komme was wolle.“

Ich kann mir keine bessere Art, diese Position, in der wir uns jetzt befinden, zu erklären. Diese Familie, diese Gemeinschaft, ist wie ein kleines Kind oder ein Baby, ein neues Leben, das gepflegt und geliebt werden muss. Und die Mission der Geliebten Gemeinschaft ist genauso. Wir betreten eine neue Welt, und während dies geschieht, erleuchten wir unseren Pfad mit Liebe und Mitgefühl. Aber es gibt noch viele Schatten auf diesem Pfad, viele dunkle Projektionen, die dem Licht übergeben werden müssen --- vollkommen. So wie Mutter sagte, ist dies ein großes Abenteuer, und ihr alle seid aufgerufen, daran teilzunehmen. Und Du hast geantwortet. Du hast „JA“ gesagt zu dem Abenteuer des Erwachens.

Vor kurzem bin ich hier in Joshua Tree durch die Wüste spaziert und habe etwas Außergewöhnliches gesehen. Als ich in die Wüste hinaus blickte, sah ich einen hellgrünen Teppich, etwas, was in dieser Gegend vollkommen unüblich ist. Ich ging weiter und kniete nieder, um dieses neue Wachstum anzusehen. Kleine zarte Grasahlme sprossen durch den trockenen Wüstenboden, so zart, dass es schien, als könnte der Wind sie davon wehen. Und doch waren ihre Wurzeln stark und gingen tief in die Erde hinein. Ich strich mit meinen Fingern über das Gras und dachte über unsere Familie nach. Wir sind in einer ähnlichen Position. Die Botschafter des Lichtes sagten, dies sei die Zeit für ihre alte Mission, wieder zu erscheinen. Wir sind dieses neue Wiedererscheinen, dieses neue Wachstum, das der trockenen Erde entspringt. Es mag sein, dass wir schwach, gebrechlich sind, doch unsere Wurzeln sind kräftig. Wir kommen von einem alten Stammbaum, der in der heutigen Zeit eine wichtige Mission zu erfüllen hat. All diese Lektionen waren wie Regen, der auf dieses Abenteuer von uns fällt. Dieses nährende Wasser hat uns allen geholfen, den Platz in uns, der die Wahrheit kennt, wieder zu beleben. Wir werden zu „Instrumenten des Friedens“. Nur auf diesem Weg werden wir die große Mission, das Versprechen, das dem Heiligen Johannes vor seinem Aufstieg gegeben wurde, erfüllen. Durch uns wird ein neues Leben willkommen geheißen, ein Leben, das die Macht hat, alles zu transformieren, das Frieden in jedes verhärtete Herz bringt und alle getrennten Nationen auf dem Fundament der Liebe vereint. Dies ist die Rolle, die Du angenommen hast, als Du ein Teil dieser Gemeinschaft geworden bist. Und obwohl wir unseren Weg in den Schatten gemeinsam finden, bewegen wir uns trotzdem vorwärts und verpflichten uns dennoch dem Licht.

Das Mantra enthält das gesamte Geheimnis zu diesem Abenteuer. Übe weiter so oft Du kannst, wann immer Du daran denkst. Du bist auf Deiner Reise bereits so weit gekommen, dass Du es nicht mehr brauchst, um Dir die Wahrheit zu zeigen. Du weisst bereits in welche Richtung Du Dich wenden musst, es ist an Dir, das Licht vor allem anderen zu suchen. Auch wenn Versuchungen auftauchen, die Versuchung, das Ziel des Ego’s über das des Geists der Wahrheit zu stellen, seblst dann wird das Mantra Dich sanft daran erinnern, warum Du hier bist und warum Du dieser Familie beigetreten bist. Dein Herz ist nun wie ein fruchtbarer Boden, und die Wahrheit, die in diesem Mantra enthalten ist, ist die Saat, die eine reiche Ernte hervorbringen wird. Ergib Dich dieser Saat. Vertraue dieser Saat über alles. Und sei dankbar für die Früchte, die dieser Saat entspringen. Sie ist gewachsen, ohne dass Du Dir dessen bewusst warst, aber nun sprießt sie durch die Oberfläche Deines Bewusstseins, sodass alle es sehen können.

Diese Woche bitte ich Dich, Dich erneut dem Grund Deines Hierseins zu verpflichten. Lass dies die Woche sein, in der Du zu Dir sagst „ICH BIN hier, um zu dienen“. Dann wirst Du weiter zu einem spirituell reifen Lichtwesen heranwachsen und die Geschenke die Du der Welt geben wirst werden enorm sein. Schau an all den Egoverteidigungen, die für einen Moment Deine Aufmerksamkeit gefangen hielten, vorbei und gib Dich dem Heiligen Geist und der Heiligen Mutter zurück. Sie sind unsere einzigen Führer und Lehrer in dieser Gemeinschaft. Sie werden uns alles geben, was wir brauchen, um diese wichtige Mission zu vollenden.

Sehen wie Gott sieht
Fühlen wie Gott fühlt
Wissen, was Gott weiß
Der Geliebte sieht nur den Geliebten

Dein Bruder,
James F. Twyman

Anmerkung:
Einige von Euch mögen an diesem Punkt eine kleine Ängstlichkeit oder ein Unwohlsein empfinden, was bedeutet, dass Du Deinem Ziel sehr nahe gekommen bist. Mache weiter. Andere werden eine ungeheuere Begeisterung fühlen, so als würden sie bereits spüren, was vor uns liegt. Auf den inneren Ebenen geschehen in diesem Moment Dinge, über die wir nicht sprechen können, die wir jedoch während der Retreats teilen können. Alles, was ich sagen kann, ist, dass die historische Mission der Gemeinschaft der Geliebten Jünger auf eine Art erfüllt wird, die keiner von uns erwartet, auf unvorstellbaren Wegen, die für Euch alle Sinn machen. Alles wird bald enthüllt werden, so bleibe dran.

 
nach oben
© 2003-04 Hanjo Grüßner